Payvision veröffentlicht den Bericht "Revolution im mobilen Zahlungsverkehr"

Unterstützung von Händlern durch praktische, mobilfunkbasierte Schritte
Press release date: 
2015/05/20

ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG

 

Amsterdam, Niederlande – 20. Mai 2015 – Dieses Jahr gab es bereits einen großen Hype um mobile Zahlungen, und mit der Einführung von Apple Pay und Samsung Pay werden die Verkaufsstellen für Mobilfunklösungen explodieren. Im Gegensatz zu der Fülle an anderen Berichten über den mobilen Zahlungsverkehr verfolgt Payvisions aktuelle Abhandlung The Mobile Payments Revolution – How to be Ready for the Tipping Point einen ganzheitlichen, 360-Grad-Ansatz und bietet ein umfassendes Spektrum an Informationen rund um mobile Zahlungen.

 

Der Bericht beginnt mit einem kurzen Überblick über die Entstehung und das Wachstum des mobilen Zahlungsverkehrs, wodurch die Voraussetzungen für das Verständnis der aktuellen Nutzung und neuester Trends auf der ganzen Welt geschaffen wurden, und bietet umfassende länderspezifische Daten. Die Abhandlung veranschaulicht zudem die überfüllte, fragmentierte mobile Landschaft und beleuchtet die zentrale Rolle mobiler Zahlungen in der nahen Zukunft sowie die weitere Vorgehensweise, d. h. praktische, mobilfunkbasierte Schritte für Händler.

 

Ein ‚Mobilgerät‘ wird bald für viele verschiedene Objekte stehen: eine Uhr, eine Zahnbürste, Schuhe oder auch eine Brille. Im Gegenzug entwickelt sich der mobile Zahlungsverkehr zu einem Zweig im Ökosystem des Internets der Dinge“, so Gijs op de Weegh, COO von Payvision. „In den Industrienationen, in denen Verbraucher selbstgefälliger sind, müssen mobile Zahlungen drei Grundvoraussetzungen erfüllen, um weitläufig akzeptiert zu werden: außergewöhnliche, lohnende und sinnvolle Erfahrungen, ein hohes Maß an Sicherheit, um Vertrauen zu schaffen, sowie höchstes Omni-Channelling, um die Verbraucherreise so mühelos wie möglich zu machen. Bisher fehlen der Formel noch einige wichtige Zutaten“, fügt Gijs op de Weegh hinzu.

 

Auf der ganzen Welt wird der Wert des Mobile Commerce bis 2017 voraussichtlich die Marke von 500 Milliarden US-Dollar knacken, wobei Asien die Hälfte des Marktes ausmachen wird. Für kleinere und mittlere Händler mit möglicherweise begrenztem Anfangskapital ist es fast unmöglich, das Risiko einzugehen, ihre Ressourcen in ihre eigenen mobilen Lösungen zu investieren. Um doch noch auf den Trend aufzuspringen, können Händler mit einem Zahlungsanbieter wie Payvision eine Partnerschaft eingehen, der sie mit einer voll integrierten grenzüberschreitenden ecommerce-Lösung ausstattet. Es gibt sehr wenige unabhängige Abwickler von mobilen Zahlungen, die Händlern sowohl die neuen Technologien der Start-ups als auch das Vertrauen, die Intelligenz und umfassende Omni-Channel-Lösungen etablierter Unternehmen bieten können. Mit einer Partnerschaft wird die Komplexität verringert, und Händler können sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren.

 

Der Mobile Payments Revolution Report ist der ultimative Leitfaden für Händler, um zu verstehen, warum das mobile Internet letztendlich die Zahlungsverkehrslandschaft verändern wird und vor allem, wie sie selbst davon profitieren können. Laden Sie Ihre kostenlose Kopie des Weißbuchs The Mobile Payments Revolution von der Payvision-Webseite herunter.

Scroll UP