Risikomanagement

Tony Solomon

Tony Solomon
Vice President
Head of Risk

Wir bei Payvision bieten unseren Kunden zwei Jahrzehnte an Erfahrung in allen Bereichen des Risikomanagements sowie Vertrauen und Sachverstand, die wesentlichen Bedingungen allen Handels.

Mehr von unseren Experten »

Error message

  • Deprecated function: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; views_display has a deprecated constructor in require_once() (line 3146 of /var/www/html/includes/bootstrap.inc).
  • Deprecated function: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; views_many_to_one_helper has a deprecated constructor in require_once() (line 113 of /var/www/html/sites/all/modules/ctools/ctools.module).

Wir senken Ihr Risiko und teilen die Einnahmen gemeinsam

E-Commerce-Transaktionen sind für Betrug und komplexe Geldwäschesysteme sehr anfällig. Die relative Anonymität der Kunden wie auch die hohe Processing-Geschwindigkeit bei Kartenzahlungen sind nur einige der Risiken, denen sich die Akteure der globalen Payment-Branche stellen müssen.

Im Jahre 2010 verloren E-Commerce-Händler geschätzte 2,7 Mrd. US-Dollar durch Betrug

Acquiring Banken, Zahlungsdienstleister (Payment Service Providers, PSPs) und Absatzmittler müssen eventuelle Risiken identifizieren und bewältigen, bevor es zur Geschäftsbeziehung mit einem Online-Händler kommt. Das Finanzprofil und die wahre Identität des Händlers müssen verifiziert werden. Wie sieht die finanzielle Vergangenheit und die Erfolgsbilanz des Händlers aus? Welche Produkte und Leistungen werden auf seiner Webseite verkauft, und zu welchen Bedingungen und Abmachungen geschieht das? Welche Liefermethode nutzt der Händler und wie hoch ist das erwartete Transaktionsvolumen? Die Sicherheiten werden aus einer Kombination von Faktoren, die gemeinsam in das Risikoprofil des Kunden fließen, bestimmt.

risk management card payments

Nachdem der Händler vom Underwriter zugelassen worden ist, muss er vor Betrug geschützt werden. Hierzu werden Prozesse befolgt, die die Financial Task Force (FATF) - eine Arbeitsgruppe innerhalb der OECD - im Rahmen von PCI-Konformität und grenzübergreifenden Gesetzgebungen empfiehlt. Das Autorisierungsverfahren stellt nur einen Teilschritt im Prozess zur Zahlungsakzeptanz dar, der zum Schutz der Händler gegen Betrug abläuft. Nach der Autorisierung findet die Verifizierung der Kundenlegitimität statt.
 

due dilligence

Eine Risikosenkung durch Kundenidentifikation mittels grenzübergreifender KYC (Know Your Customer)-Legitimationsprüfung macht verfeinerte Kunden-Prüfverfahren notwendig.


Diese müssen zugelassene Validierungsverfahren, eine Analyse der Kundenvorgeschichte sowie die Rückverfolgung der Kaufartikel umfassen. Die Überprüfung der Kreditkartenzahlungen findet durch Mustererkennung und eine Regelmaschine (Rule Engine), die auf Basis komplexer Algorithmen Risiken berechnet, statt. Unsere Branchenexperten verfolgen immer die neuesten Entwicklungen der Wirtschaftskriminalität.


Das Resultat unseres ganzheitlichen Ansatzes zum Risikomanagement ist ein international anerkanntes Best Practice-Underwriting-Protokoll, das unsere Branchenspezialisten entwickelt haben. Unsere stabile und sichere Plattform für Payment Processing und unser erstklassiges Reporting Tool haben Payvision weltweit Anerkennung als Marktführer im Bereich der Payment Lösungen gebracht.

Scroll UP